Gröβtes Gefängnis in Schweden entsteht

Im mittelschwedischen Sala soll das gröβte Gefängnis Schwedens entstehen. Das wurde heute nach mehrmonatigen Verhandlungen zwischen Kommune und Strafvollzugsbehörden bestätigt. Nach der Umrüstung eines ehemaligen Krankenhauses soll das neue Gefängnis  Plätze für 342 Gefangene erhalten. Der Chef des Staatlichen Amtes für Strafvollzug Lars Nylén sagte, das neue Gefängnis werde den Druck auf den Strafvollzug vor allem im Gebiet um Stockholm und Uppsala mindern. In den vergangenen Monaten war die Überbelegung schwedischer Strafvollzugsanstalten mehrfach hart kritisiert worden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista