Einwanderungsbehörde will Stellen streichen

Bei der staatlichen Einwanderungsbehörde sind fast 300 Arbeitsplätze von der Streichung bedroht. Da die Zahl der Asylanträge zurückgegangen ist, will die Leitung der Behörde umstrukturieren. An neun Standorten könnten noch in diesem Jahr 270 Stellen gestrichen werden. Die Einwanderungsbehörde hatte im vergangenen Jahr im Vergleich zum Vorjahr fast die Hälfte weniger Asylanträge zu bearbeiten.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista