Foto: Jörgen Heikki / Sameradion & SVT Sápmi
Stockholms Samen-Vereinigung feierte am Freitag beim Stadshuset (Foto: Jörgen Heikki / Sameradion & SVT Sápmi)
Urbevölkerung

Mehr Rechte für Samen in Stockholm

Stockholm will die Rechte der samischen Ureinwohner stärken. 

Das erklärte der Grünen-Stadtrat Daniel Helldén am Freitag in einer Rede anlässlich der traditionellen Zeremonie zum samischen Nationaltag. Die Hauptstadt trage eine große Verantwortung für die weitere Entwicklung der Samen auf ihre Sprache und Kultur, so Helldén. "Stockholm will diese Verantwortung unter anderem wahrnehmen, indem wir die Regierung ersuchen, in den Kreis der samischen Verwaltungsgebiete aufgenommen zu werden", erklärte er unter dem Jubel der Zuhörer. Im Lauf des Jahres werde die rot-grün-feministische Mehrheit im Stockholmer Stadthaus die Frage angehen. Derzeit sind landesweit insgesamt 19 Gemeinden offiziell Verwaltungskommunen für Samisch. Sie sind demnach zu einem breiteren Service-Angebot auf Samisch verpflichtet, so beispielsweise in der Kinderbetreuung und in Seniorenheimen. 

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".