Foto: Anders Wiklund/TT, Annika af Klercker/SvD/TT
Anders Perklev, Schwedens Generalstaatsanwalt (Foto: Anders Wiklund/TT, Annika af Klercker/SvD/TT)
Recht

Gelockerte Untersuchungshaft

Schweden ändert die Richtlinien für die Behandlung von Verdächtigen in Untersuchungshaft.

Dies kündigte Schwedens Generalstaatsanwalt Anders Perklev an. Ab April 2015 werden die Wartezeiten auf Haftprüfungstermine verkürzt und die bisher praktizierte Regelung zur Isolierung und Kontaktsperre gelockert.

Damit korrigieren die schwedischen Ermittlungsbehörden ihre schon seit mehreren Jahren auch international kritisierte Praxis. Erst im Oktober vergangenen Jahres hatte das UNO-Gremium zur Bekämpfung der Folter die Isolierung von mutmaßlichen Straftätern in der schwedischen Untersuchungshaft als unangemessen angeprangert.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".