Roozbeh Janghorban (Foto: SVT)
Roozbeh Janghorban (Foto: SVT)
Asylpraxis

Kritischer Filmemacher wird abgeschoben

Der Dokumentarfilmemacher Roozbeh Janghorban, der durch seine kritische Berichterstattung im Iran als „Verräter der islamischen Republik“ bezeichnet wurde, bekommt kein Asyl in Schweden.

Die oberste Gerichtsinstanz der Migrationsbehörde hat seine Klage auf Asylgewährung endgültig abgewiesen, weil das Gericht keine ausreichenden Beweise für eine Bedrohung von Leib und Leben des Mannes und seiner Familie erkennen kann. Dazu müsste er von den iranischen Behörden offiziell mit Haftbefehl gesucht werden – dies sei jedoch nicht erwiesen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".