FOTO: Sofie Lind/Sveriges Radio
Straftat über Internetverbindungen

Urteile gegen Kindesmissbrauch im Internet

Erneut ist ein Schwede verurteilt worden wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern über das Internet.

Das Amtsgericht Uppsala hat den 39-Jährigen zu einer Gefängnisstrafe von neun Jahren verurteilt. Der Mann hatte von Uppsala aus über eine Webcam Anweisungen zur sexuellen Ausbeutung von Kindern an andere Erwachsene erteilt und die Filme auf seinem Computer gespeichert. Die sexuellen Übergriffe sollen sich laut Polizeiangaben vermutlich auf den Philippinen abgespielt haben.

Schwedische Gerichte wenden sich immer mehr solchen Internet-Straftaten zu. 2013 war erstmals ein Mann in Schweden wegen Anstiftung zur Vergewaltigung von Kindern im Internet verurteilt worden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".