Extra-Steuer auf Fleischkonsum gefordert

Schwedische Forscher schlagen Extra-Steuern auf Fleischkonsum- und Flugreisen vor, um den CO2-Ausstoß zu verringern.

Emissionen in Schweden sind in den letzten Jahre zwar zurückgegangen – gleichzeitig sei der totale Ausstoß angestiegen, wenn Fleischproduktion und Urlaubsreisen mit eingerechnet würden. Laut den Forschern der Universität Chalmers sei es an der Zeit, diese Ausstoßformen mehr zu berücksichtigen. Ein Vorschlag seien neue Steuern auf Rindfleisch und Flugreisen, dies würde Effekte zeigen, so Jörgen Larsson von Chalmers.