Schweden darf Talibankämpfer in Guantanamo besuchen

Der Diplomat und Mitarbeiter der schwedischen Botschaft in Washington, Bo Eriksson, hat vom Pentagon die Erlaubnis erhalten, den schwedischen Talibankämpfer in Guantanamo zu besuchen. Der Betroffene hatte bei seiner Festnahme durch US-Soldaten in Afghanistan einen schwedischen Pass bei sich. Ziel der Reise sei es, seine Identität festzustellen, sowie eventuelle Anklagepunkte zu prüfen, erklärte Bo Eriksson vor Beginn der Reise. Ein Prozess in Schweden gegen den vermuteten Terroristen sei nicht ausgeschlossen, erklärte der Diplomat.


Gundula Adolfsson

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista