Russischer Steuermann in U-Haft

Der Steuermann des havarierten Fischkutters Albakor wurde heute in Untersuchungshaft genommen. Gegen ihn liegt der Verdacht der Trunkenheit am Steuer vor. Das Schiff war in der Nacht zum Montag auf dem Weg von Rußland in den Atlantik vor der Küste von Trelleborg auf Grund gelaufen. Bei der Rettungsaktion war der Alkoholtest des Steuermanns positiv ausgefallen. Die Kriminalpolizei in Skåne untersucht die Ursache der Havarie. Vor der Bergung der Albakor, die über 100 Tonnen Rohöl an Bord hat, muss das Schiff leergepumpt werden.

Gundula Adolfsson

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista