Crafoordpreis an britischen Geoforscher

Der britische Professor der Geowissenschaften Dan McKenzie erhält den diesjährigen Crafoordpreis. Dies gab die Königliche Akademie der Wissenschaften bekannt. McKenzie hat mit seiner Forschung beigetragen, eine Theorie zu entwickeln, wie sich die Kontinente auf der Erde verschieben. Weiter hat er eine Methode zur Voraussage von Erdbeben entwickelt. Der Preis ist mit umgerechnet knapp 600.000 Euro dotiert und wird im September von König Carl XVI. Gustaf überreicht.

Dieter Weiand

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista