Barnevik zu Rückzahlungen bereit

Der frühere Konzernchef von ABB, Percy Barnevik, ist offenbar zu Rückzahlungen im Rahmen seines Pensionvertrags bereit. Wie die Zeitung Dagens Nyheter meldet, habe Barnevik Kontakt mit der Konzernleitung aufgenommen. Bisherige Verträge mit dem Unternehmen sichern dem früheren Konzernchef rund 97 Millionen Euro Pension und Bonus zu. Gleichzeitig meldete das schweizerisch-schwedische Industrieunternehmen einen Reinverlust von rund 800 Millionen Euro im ablaufenden Geschäftsjahr. Die Konzernleitung von ABB hatte gestern die beiden früheren Konzernchefs, Percy Barnevik und Göran Lindahl, aufgefordert, einen Teil der Summe zurückzuzahlen.

Gundula Adolfsson

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista