EU-Länder betonen Beweise bei Terrorverdächtigen

Mehrere EU-Länder unterstützen Schwedens Forderung nach Beweisen für Personen, deren Namen sich auf der UN-Liste der Terrorverdächtigen befinden. Das erklärte Justizminister Thomas Bodström nach einem Treffen der EU-Justizminister. Demnach haben u.a. Deutschland, Portugal und Belgien die Notwendigkeit unterstrichen, bei Sanktionen gegen Einzelpersonen Beweise vorzulegen. Die Justizminister wollten die Frage an die Außenminister der Union weitergeben.

Gundula Adolfsson

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista