Einwanderungsbehörde fordert Kurswechsel

Die schwedische Integrationspolitik hat ihre Ziele nicht erreicht. Diese Einschätzung vertreten die Experten der schwedischen Einwanderungsbehörde Integrationsverket in ihrem Jahresbericht. Einwanderer seien im Berufsleben weiterhin benachteiligt, heißt es in dem Bericht. Die Behörde fordert nun einen Handlungsplan, der vor allem auf die schnelle Integration qualifizierter Ausländer in den Arbeitsmarkt setzt.

Alexander Budde

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista