Sport als Mittel für Menschenschmuggel?

Sportveranstaltungen in Schweden werden zunehmend als Instrumente des Menschenschmuggels missbraucht. Diesen Verdacht äusserten jetzt Experten der Polizei. In der Tageszeitung Svenska Dagbladet hiess es, mehrfach seien junge Menschen zu Wettkämpfen angemeldet worden, hätten an diesen jedoch nicht teilgenommen und seien spurlos verschwunden. Die Polizei geht davon aus, dass die Betroffenen sexuell oder auf andere Weise ausgenutzt werden.

Anne Rentzsch

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista