Mord auf Finnland-Fähre

Nach dem mutmaßlichen Mord auf einer Fähre der Reederei Viking Line sind die Sicherheitsmassnahmen an Bord verstärkt worden. Die Fähre trat am Vormittag unter Begleitung schwedischer Sicherheitskräfte die Rückfahrt von Stockholm zum finnischen Turku an. In der Nacht zum Dienstag war eine Frau finnischer Herkunft an Bord des Schiffes tot aufgefunden worden. Die mehr als 1000 Passagiere wurden daraufhin umfrangreichen Identitätskontrollen unterzogen und von Videokameras gefilmt. Am Nachmittag wurde ein 25-jähriger Finne wegen Mordverdachts festgenommen.

Anne Rentzsch

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista