Klage von Göteborg-Randalieren abgewiesen

Der schwedische Generalstaatsanwalt hat sich gegen die Berufungsklage von dänischen Jugendlichen gewandt, die wegen Randalierens beim Göteborger EU-Gipfel im vergangenen Jahr verurteilt worden waren. Die sechs Dänen waren vor allem aufgrund der Zeugenaussage eines Polizisten mit Freiheitsstrafen zwischen fünf und acht Monaten belegt worden. Sie streiten eine Schuld weiterhin ab. Für die von ihnen beantragte Wiederaufnahme des Falles am Obersten Gericht bestehe jedoch kein Anlass, hiess es jetzt von Seiten der Staatsanwaltschaft.

Anne Rentzsch

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista