Schadenersatz für mutmasslichen EU-Demonstranten

Nach einem Freispruch vor dem Göteborger Amtsgericht erhält ein 27-jähriger Däne 4 500 Euro Schadenersatz vom schwedischen Staat. Er war zusammen mit vier anderen Dänen während des EU-Gipfels in Göteborg vorigen Sommer einen Monat in Untersuchungshaft genommen worden. Alle fünf wurden später vom Amtsgericht freigesprochen. Der 27-Jährige hatte auf Schadenersatz geklagt, da sein Name in der dänischen Presse publiziert worden war.

Gundula Adolfsson

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista