Portugals Regieurung kommentiert Contifabrik

Die portugiesische Regierung hat in einem Brief an die Ministerin für Wettbewerbsfragen, Ulrika Messing, die Öffnung einer Contifabrik in Portugal kommentiert. Darin heißt es, die finanzielle Unterstützung für die Anlage des deutschen Reifenherstellers Continental halte sich im Rahmen der von der EU anerkannten regionalen Subventionen. Die Regierung in Lissabon werde der EU-Kommission den Finanzierungsplan der Fabrik vorlegen.
Schweden hatte die Entscheidung von Continental kritisiert, seine Reifenfabrik im småländischen Gislaved zu schließen und gleichzeitig eine neue Anlage in Portugal zu eröffnen.

Gundula Adolfsson

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista