Perssons Vorschläge zu EU-Reformen

Ministerpräsident Göran Persson hat Spanien Vorschläge zu Reformen der EU-Arbeit vorgelegt. In einem Brief an Premierminister Aznar als dem EU-Vorsitzenden schlägt Persson vor, in Vorbereitung auf die Verlängerung der sechsmonatigen Vorsitzperiode bereits jetzt langfristige Arbeitsprogramme einzuführen.
Persson sprach sich gleichzeitig für größere Offenheit in der Arbeit des Ministerrats aus und empfahl die Handhabung der EU-Sprachen neu zu überdenken. Die Vorschläge sind Teil der Diskussionen vor dem bevorstehenden EU-Gipfel in Barcelona vom 15. bis 16. März.

Gundula Adolfsson

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista