Harry Potter nicht mehr im Schwedischen Rundfunk

Die britische Kinderbuchautorin, J.K. Rowling, hat dem Schwedischen Rundfunk untersagt weitere Auszüge aus der «Harry-Potter»-Serie senden.
Nach schwedischem Recht dürfen Hörfunk und Fernsehen Lesungen auch ohne Erlaubnis der Autoren ausstrahlen, wenn sie anschließend Tantiemen zahlen. Wenn Schriftsteller nicht wollen, dass öffentlich aus ihren Bücher vorgelesen wird, müssen die Übertragung ausdrücklich verbieten.
Die Rechtsexpertin des Schwedischen Rundfunks erklärte, die Kontroverse mit Rowling habe begonnen, als die öffentlich rechtliche Anstalt die Agenten der Autorin zur Überweisung der Tantiemen befragt habe.

Sybille Neveling

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista