Bäckström warnt vor Zinserhöhungen

Der Präsident der Schwedischen Nationalbank, Urban Bäckström, hat sich besorgt über die Inflationsaussichten des Landes geäußert. Falls die schwedische Konjunkturflaute überwunden sei und die Wirtschaft wieder deutlich anziehe, seien Zinserhöhungen nicht auszuschließen, warnte Bäckström.
Experten gehen davon aus, dass die Zentralbank ihren Leitzins von 3,75 Prozent anheben wird.

Das staatliche Konjunkturinstitut hatte gestern für das vierte Quartal 2001 überraschend positive Zahlen vorgelegt und erklärt, die Talsohle der Konjunkturschwäche sei überschritten.

Sybille Neveling

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista