Barnevik verzichtet auf größten Teil seiner Pension

Der frühere ABB-Chef Percy Barnevik verzichtet auf den größten Teil seiner umstrittenen Bonus- und Pensionsansprüche. Wie ABB am Sonntag in Stockholm mitteilte, wird Barnevik rund 60 Millionen Euro zurückzahlen. Auch sein inzwischen ebenfalls nicht mehr amtierender Nachfolger Göran Lindahl habe die Rückerstattung von rund 30 der gezahlten 60 Millionen Euro zugesagt. Barnevik hatte rund 100 Millionen Euro erhalten. Nach Mitteilung der ABB handelt es sich um eine «einvernehmliche» Lösung ohne Anerkennung eines Rechtsgrunds. Die Abfindungen hatte in den vergangenen Wochen einen weltweiten Sturm der Entrüstung ausgelöst. Beobachter rechnen auf der Generalversammlung am Dienstag mit Rücktrittsforderungen der Kleinaktionäre an den Verwaltungsrat.

Alexander Budde

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista