Schweden stellt sich hinter UN-Resolution

Die schwedische Regierung hat die Resolution des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen zur Situation im Nahen Osten begrüßt. Darin wird zum ersten Mal von zwei Staaten - Israel und Palästina - gesprochen. Die Resolution zeige, dass die Weltgemeinschaft geschlossen hinter der Forderung nach einem Ende der Gewalt stehe, so Außenministerin Anna Lindh in einer Presseerklärung. In einem Brief an Israels Außenminister Shimon Peres hat Lindh ihren Amtskollegen aufgefordert, dass Israel die Genfer Konvention respektieren müsse.

Dieter Weiand

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista