Verschärftes Tierschutz-Gesetz

Schweden will seine Gesetzgebung im Kampf gegen die Quälerei von Tieren verschärfen. Ein Vorschlag der Regierung sieht vor, dass die Strafe für schwere Tierquälerei von einem auf maximal zwei Jahre angehoben wird. Auch der Umgang mit Tieren in Schlachtereien soll in Zukunft besser überwacht werden. Das Landwirtschaftsministerium schlägt vor, eine besondere Tierschutz-Behörde einzurichten. Bisher lag die Verantwortung in diesem Bereich bei den einzelnen Gemeinden.

Agnes Bührig

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista