Scania und Hino planen Zusammenarbeit

Der LKW-Hersteller Scania und Japans größter Bus-und Lastwagenhersteller Hino diskutieren eine Zusammenarbeit. Das geht aus japanischen Presseberichten hervor.Demnach streben die Unternehmen eine Kostensenkung bei der Entwicklung umweltfreundlicher Motoren an. Scania wollte eventuelle Fusionsabsichten nicht kommentieren. Hino, zu 50% ein Toyotaunternehmen, kündigte weitere Informationen in Kürze an.

Gundula Adolfsson