Schweden braucht Einwanderung

Um konkurrenzfähig zu bleiben, muss Schweden die Einwanderung hoch qualifizierter Arbeitskräfte fördern. Dies hat das Regierungsnetzwerk “Invest in Sweden Agency” ISA betont. Die Gesetzgebung im Bereich der Arbeitskrafteinwanderung sei dreißig Jahre alt und entsprechend überholungsbedürftig, sagte Generaldirektor Kai Hammerich anlässlich der Veröffentlichung des ISA-Berichts für 2001. Nachdenken müsse man unter anderem über Steuererleichterungen für Eingewanderte.

Anne Rentzsch

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista