Lindh fordert Zwang zu friedlicher Lösung in Nahost

Die schwedische Außenministerin Anna Lindh will internationale Beobachter in den Nahen Osten schicken, widersetzt sich jedoch allgemeinen Sanktionen gegen Israel. Die Völkergemeinschaft müsse die Beteiligten am Nahostkonflikt zu einer friedlichen Lösung zwingen, forderte Lindh nach Gesprächen mit dem israelischen Außenminister Peres. Dabei bezeichnete die schwedische Regierung Israels Behandlung von Palästinenserpräsident Arafat als inakzeptabel und forderte Israel auf, seine Truppen zurückzuziehen.

Sybille Neveling

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista