Persson fordert Friedensitiative für Nahost

Ministerpräsident Göran Persson will sich bei der UNO für eine neue Friedensinitiative im Nahen Osten einsetzen. Es sei wichtig, den Druck auf beide Parteien aufrecht zu erhalten, sagte Persson bei einer Begegnung mit Israel-kritischen Demonstranten in Göteborg. Am Abend wollen die EU- Außenminister auf einer Sondersitzung in Luxemburg über die explosive Lage in Nahost beraten. Außenministerin Anna Lindh will die Eskalation der Gewalt durch ein gemeinsames Vorgehen von EU, Vereinten Nationen und Russland in der Nahostpolitik beenden.

Alexander Budde

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista