Nah- und Fernverkehr

Erneutes Zug-Chaos in Stockholm

Tausende Reisende in und um Stockholm waren am Montag von verspäteten, umgeleiteten oder eingestellten Zügen betroffen.

Ursache war ein Fehler in der Signalanlage im Stockholmer Südbahnhof in Verbindung mit verspäteten Gleisarbeiten. Am Montagabend gegen acht Uhr werden zwei Gleise südlich von Stockholm wieder befahrbar sein, so ein Sprecher der Verkehrsbehörde im Schwedischen Rundfunk. Am Mittwoch werde sich die Lage wieder vollständig normalisiert haben.

Bereits um die Ostertage hatte es Behinderungen durch umfangreiche Gleisarbeiten gegeben. Auch zuvor war es häufig durch defekte Gleisanlagen zu Störungen gekommen.