Diskriminierung

Polizeichef entschuldigt sich bei Schwedens Roma

Schwedens oberster Polizeichef, Dan Eliasson, hat sich für die Registrierung schwedischer Roma entschuldigt.

Er möchte sich bei allen Roma in Schweden entschuldigen, die Polizei habe falsch gehandelt, so Eliasson im Interview mit der Zeitung Dagens Nyheter. Es gebe althergebrachte Auffassungen über die Roma, von denen manche Polizeiangehörige sicherlich beeinflusst wären; er schließe nicht aus, dass solche Auffassungen bei dem sogenannten Roma-Register eine Rolle gespielt hätten. Er könne sich aber nicht denken, dass es bei der Polizei einen Willen zur Diskriminierung gegeben habe, so Eliasson.

Ende 2013 hatte Dagens Nyheter enthüllt, dass die Polizei von Skåne ein internes Verzeichnis über Angehörige der Roma führte. Ein Untersuchungsausschuss hatte das Register in mehreren Teilen als ungesetzlich eingestuft.