Auch Minister sollen Elternzeit machen

Auch schwedische Minister sollen Elternzeit nehmen dürfen.

Laut heutigem Regelwerk sind Minister von dem allgemeinen Recht, eine öffentlich finanzierte Auszeit zur Kinderbetreuung zu nehmen, ausgenommen. Nun hat die Regierung ein Gutachten in Auftrag gegeben als Grundlage für eine neue Regelung. Schweden brauche ein Regelwerk, das an die moderne Gesellschaft angepasst sei, sagte Zivilminister Ardalan Shekarabi im Schwedischen Rundfunk. Zumindest bei der Geburt des Kindes und einen gewissen Zeitraum danach soll es den hochrangigen Politikern möglich sein, öffentlich finanziert bei ihren Kleinen zu sein.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista