Verschuldung auf dem Wohnungsmarkt

EU-Kommission: Tilgungspflicht reicht nicht

Die EU-Kommission fordert Schweden erneut zum Handeln gegen die wachsende Verschuldung der Privathaushalte auf.

Selbst wenn eine Tilgungspflicht bei Wohnungsdarlehen eingeführt wird, so reiche dies nicht, um die hohe Verschuldung auf dem Wohnungsmarkt einzudämmen. So zitiert die Nachrichtenagentur Direkt die Stellungnahme der EU-Kommission. Stattdessen sollte Schweden weitergehen und Steuervergünstigungen auf Immobilien und Krediten zurückfahren. Gleichzeitig müssten mehr Wohnungen gebaut werden, mehr Konkurrenz im Bausektor und marktorientierte Mieten geschaffen werden.