Zweiter Weltkrieg

Lindgren-Tagebücher im Oktober auf Deutsch

Astrid Lindgrens Kriegstagebücher erscheinen im Oktober auf Deutsch. Das teilte die von Lindgrens Erben betriebene Saltkråkan AB mit, die sämtliche Rechte an den Werken der weltberühmten Kinderbuchautorin hält.

Die deutsche Fassung der Tagebücher werde im Oktober auf der Buchmesse in Frankfurt vorgestellt. Die Rechte hatte der Ullstein-Verlag erworben, hieß es in einer Pressemitteilung.

Lindgrens Tagebücher hatten in Schweden bei ihrem Erscheinen im Mai Aufsehen erregt, da sie deutlich machten, wie detailliert eine junge Frau sich durch einfache Zeitungslektüre während der Kriegsjahre in Stockholm informieren hatte können. Astrid Lindgren verfasste die Tagebücher lange vor dem Beginn ihrer Schriftstellerkarriere. Sie arbeitete damals als Sekretärin.