Margot Wallström (Foto: Nora Lorek/TT)
Margot Wallström (Foto: Nora Lorek/TT)
Nato

Wallström bestellt russischen Botschafter ein

Schwedens Außenministerin Margot Wallström wird den russischen Botschafter einbestellen.

Anlass sind laut der Nachrichtenagentur TT Drohungen, wonach ein schwedischer Nato-Beitritt von russischer Seite Konsequenzen nach sich ziehen werde. Der Botschafter werde sich dazu erklären müssen, sagte Wallström. Schweden sei ein selbständiger Staat, der selbständig über seine Außenpolitik und seine sicherheitspolitischen Ausrichtungen entscheide. 

Das Verhältnis zwischen Schweden und Russland gilt seit geraumer Zeit als sehr angespannt. Den aktuellen Konflikt hatte eine Sprecherin des russischen Außenministeriums mit Äußerungen ausgelöst, die von schwedischer Seite als Drohung verstanden werden können. In den Äußerungen hieß es laut TT, eine schwedische Nato-Mitgliedschaft würde militär- und außenpolitische Konsequenzen nach sich ziehen, die wiederum Gegenmaßnahmen von Russland nötig machten.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".