Brand på boende för ensamkommande i Boden
Polizeiermittlungen beim Asylwohnheim in Boden (Foto: Linnea Luttu/Sveriges Radio)
Flüchtlinge

Brand in Asylwohnheim in Boden

Ein Teil der Asylunterkunft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge im nordschwedischen Boden ist bei einem Brand zerstört worden.

Die Brandursache ist noch unklar, die Polizei ermittelt wegen Verdachts auf Brandstiftung. In der Nacht zum Dienstag war in einer Zwei-Zimmer-Wohnung in dem Haus ein Feuer ausgebrochen. Die Wohnung brannte aus, die Einsatzkräfte konnten aber verhindern, dass das Feuer auf andere Teile der Unterkunft übergriff. Verletzt wurde niemand. Zum Zeitpunkt des Brandes hielten sich 37 Minderjährige und zwei Betreuer in der Unterkunft auf.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista