Missverständnis

Farbenstreit geht doch weiter

Im Streit um das bunte Haus im südschwedischen Mjölby will der Hausbesitzer doch nicht wie ursprünglich gemeldet nachgeben. Ein Besitzer der Zeitung, die gemeldet hat, dass das bunte Haus bald einheitlich gelb werden würde, hat jetzt eingeräumt, dass es sich um ein Missverständnis gehandelt habe.

Vielmehr hat der Besitzer gegen die Entscheidung der Kommune Berufung bei der Provinzialverwaltung eingelegt. Nur wenn diese den Antrag ablehnt, werde das Haus gelb gestrichen, so die Nachrichtenagentur TT.