Sven Olsson mit seinen Früchtchen (Foto:Tomas Lindberg/SR)
Sven Olsson mit seinen Früchtchen (Foto:Tomas Lindberg/SR)
Geschäftsideen

Start fürs Moosbeeren-Business

In einigen Wochen werden in Schweden erstmals "kommerziell angebaute" Moosbeeren geerntet.

Das berichtet der Schwedische Rundfunk. Mit dem Projekt hat demnach ein Waldbesitzer im smålädischen Markaryd seine Idee in die Tat umgesetzt. Die Beeren reifen in einem Moorstück im Wald. Zumal angesichts des wachsenden Interesses am Kauf von Moosbeeren habe er in das Vorhaben viel investiert, sagte Waldbesitzer Sven Olsson.

Moosbeeren werden heute in Schweden vielfach aus Nordamerika importiert. Auch bei den nun gezielt angebauten Beeren handelt es sich um eine amerikanische Sorte, die die wilden schwedischen Exemplare in Sachen Größe deutlich überragt. Auf längere Sicht rechnet Olsson mit einem jährlichen Ertrag von 40 Tonnen- ökologisch produziert, versteht sich.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".