Håkan Juholt. Foto: Lars Pehrson/TT
Håkan Juholt vor dem Reichstag in Stockholm. Foto: Lars Pehrson/TT
Parteipolitik

Sozialdemokratisches Schwergewicht tritt ab

Håkan Juholt, früherer Parteivorsitzender der schwedischen Sozialdemokraten, wird die Politik verlassen.

Dies gab Juholt auf einer Pressekonferenz am Freitag bekannt. Der Parlamentarier und frühere Sozialdemokraten-Chef gab einerseits private Gründe für den Rückzug aus der Politik an. Andererseits, sagte Juholt, fühle er sich nicht mehr wohl in einem politischen Umfeld, in dem zwischen den einzelnen Parteien keine größeren Unterschiede mehr ausgemacht werden könnten.

Der Sozialdemokrat, der dem linken Lager der Partei zugerechnet wird, stand seiner Partei nur ein knappes Jahr vor. Juholt war während seiner Amtszeit beschuldigt worden, staatliche Wohngelder auf ungerechtfertigte Weise bezogen zu haben, und war daraufhin im Januar 2012 zurückgetreten.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".