Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/
Meinungsforschung

Schwedens Regierung im Vertrauenstief

Publicerat onsdag 28 oktober 2015 kl 14.00

Über 40 Prozent der Schweden sind mit der Regierungsarbeit unzufrieden.

Zu diesem Ergebnis kam eine von Dagens Nyheter in Auftrag gegebene Meinungsumfrage des Ipsos-Instituts.

Danach ist die Zahl der Unzufriedenen seit April von 27 Prozent auf 41 Prozent im Oktober gestiegen. Die Zahl der mit der Regierungsarbeit zufriedenen Schweden ist im gleichen Zeitraum von 31 auf 27 Prozent abgesunken.

Wie der Sprecher des Meinungsforschungsinstitutes sagte, beruhe der Vertrauensschwund der Bevölkerung vor allem auf der Flüchtlingskrise, wobei sich zeige, dass die Regierung bei der Bewältigung der Herausforderungen mit ihrer bisherigen Arbeit nicht überzeugt habe.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".