SAS flygplan
SAS Maschine bleibt am Boden Foto:Vidar Ruud/TT

SAS stoppt Abflug nach Sharm El Sheikh

Nach Absturz im Sinai
0:46 min

Aus Sicherheitsgründen hat die skandinavische Airline SAS den nächsten planmäßigen Flug in den Urlaubsort Sharm El Sheikh eingestellt.

SAS fliegt den Badeort einmal in der Woche von Kopenhagen aus an. Der nächste Flug am Samstag werde nicht stattfinden, teilte SAS in einer Pressemitteilung mit. Es werde ferner geprüft, ob der Abflug am darauffolgenden Samstag ebenfalls eingestellt werden müsse.

SAS ist damit eine von mehreren Airlines, die ihre Flugverbindungen in den Sinai unterbrechen, nachdem die britische Regierung am Mittwoch alle An- und Abflüge aus Sharm El Sheikh gestoppt hatte. Am vergangenen Samstag war eine russische Maschine mit 224 Passagieren an Bord im Sinai abgestürzt. Laut Geheimdienstinformationen könne nicht ausgeschlossen werden, dass eine Bombe die Ursache für den Absturz war.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".