Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/
Streitkräfte

Personalmangel bedroht Einsatzbereitschaft

Auswirkungen auf Einsatzbereitschaft
0:39 min
Streitkräfte Foto: Johannes Ledel/Sveriges Radio.
Foto: Johannes Ledel/Sveriges Radio.

Die schwedischen Streitkräfte leiden nach wie vor unter Personalmangel.

Laut Informationen des Schwedischen Rundfunks können bei mehreren Verbänden nicht alle Stellen besetzt werden. Bei einem Verband waren ein Viertel aller Dienststellen unbesetzt. Welche Einsatzbereiche betroffen sind, wollten die Streitkräfte aus Sicherheitsgründen nicht bekannt geben.

Die Streitkräfte seien in dieser Situation gezwungen, den wichtigsten Bereichen Priorität zu geben, sagte Generalmajor Karl Engelbrektson im Schwedischen Rundfunk.

Bereits 2009 hatte der Rechnungshof auf die schwierige Personallage bei den Streitkräften und die Auswirkungen auf deren Einsatzbereitschaft hingewiesen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".