Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/
Ebba Busch Thor i talarstolen i riksdagen
Ebba Busch Thor sieht Schweden in einer besonderen Lage (Foto: Janerik Henriksson / TT)
Christdemokraten

Grenzkontrollen, Transitzonen und Krisenkommission

Ebba Busch Thor (schwedisch)
0:22 min

Die Christdemokraten fordern, dass Schweden Grenzkontrollen aufnimmt, Transitzonen einrichtet und eine Krisenkommission bildet. .

Das Land befinde sich in einer außerordentlichen Situation, die es nicht mehr bewältigen könne, so die Parteivorsitzende Ebba Busch Thor in einer Pressekonferenz am Mittwoch in Stockholm.

Die Regierung habe die Möglichkeit, vorrübergehende Grenzkontrollen einzuführen, wenn das Land sich in einer Krise befinde, so Busch Thor. Nach Meinung der Christdemokraten befindet sich Schweden in dieser Situation.

Wie die angesprochenen Transitzonen aussehen sollen, erklärte Busch Thor nicht weiter. Sie sollten aber eine Form der Unterkunft enthalten und dort sollten Asylanträge schnell bearbeitet werden. Die Christdemokraten wollen auch den Nachzug von Familienangehörigen begrenzen

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".