Foto:  Dan Hansson/SvD/TT
Foto: Dan Hansson/SvD/TT
Gesundheit

Angespannte Lage im Gesundheitssektor

70 Mio. Euro Einsparungen in Dalarna
0:42 min

Trotz der finanziell angestrengten Lage in vielen Krankenhäusern steht der schwedische Gesundheitssektor vor neuen Einsparungen.

In Schweden sind die Provinzen für die Gesundheitsversorgung verantwortlich – 18 der 21 Provinzen befinden sich in einer wirtschaftlich schwierigen Lage. Dies zeigt eine Umfrage des Schwedischen Rundfunks. In Dalarna etwa müssen in den kommenden Jahren etwa 70 Millionen Euro eingespart werden, 600 Stellen werden verschwinden. In Värmland herrscht Einstellungsstopp, und Västernorrland plant Abgabenerhöhungen zur Verbesserung der Lage. Personalprobleme sowie eine wachsende und alternde Bevölkerung sind die Hauptgründe für die zunehmenden Kosten im Gesundheitswesen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".