Gesundheit

Verdoppelung an ESBL-Erkrankungen

0:35 min

Der multiresistente Erreger vom Typ ESBL hat sich stärker in Schweden ausgebreitet.

In diesem Jahr wurden über 80 Erkrankungsfälle gemeldet – eine Verdoppelung gegenüber dem Vorjahr. Die Behandlung gegen diese antibiotikaresistenten Keime ist mit schweren Nebenwirkungen verbunden. In Italien, Griechenland, der Türkei und Malta sind solche Erreger am stärksten in Europa verbreitet.

In Schweden sei die Situation noch unter Kontrolle, da bislang nur wenige Patienten wegen dieser Erreger behandelt werden müssten, sagte die Expertin Christina Åhrén im Schwedischen Rundfunk.