Es ist dunkel und kalt geworden (Foto: Madeleine Fritsch-Lärka/Sveriges Radio)
EU-migranter vid Stadshuset Malmö. Foto: Madeleine Fritsch-Lärka/Sveriges Radio
Umstrittenes Lager

Proteste in Malmö abgebrochen

Im südschwedischen Malmö wurden die Proteste vor dem Rathaus gegen die Räumung des umstrittenen Lagers von Roma aus Rumänien und Bulgarien eingestellt.

Einige Aktivisten und Betroffene hatten seit der Schließung zu Beginn des Monats dort ausgeharrt, um auf die Situation aufmerksam zu machen. Nach den Schneefällen am Wochenende in Südschweden haben die Verantwortlichen laut Angaben des Schwedischen Rundfunks jedoch entschieden, die Protestaktion abzubrechen und in Verhandlungen eine Lösung zu erreichen. In Stockholm ist am Donnerstag ein Treffen vorgesehen, wo Lösungen für die Roma-Migranten diskutiert werden sollen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".