Uppsala universitetskatalog för vårterminen 1898 utgiven av studentkåren. Foto: Gunilla Nordlund/ Sveriges Radio
Bildung damals: Der Vorlesungskatalog der Universität Uppsala 1898 (Foto: Gunilla Nordlund/ Sveriges Radio)
OECD-Bericht

Bildung bei jungen Schweden nicht gefragt

Junge Menschen haben in Schweden häufig eine niedrigere Ausbildung als ihre Eltern.

Laut einem Bericht der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit OECD liegt der Anteil an Menschen im Alter von 25 bis 34 Jahren, die weniger Ausbildung haben als ihre Eltern, hierzulande bei 28 Prozent. In keinem anderen OECD-Land liegt dieser Wert so hoch.

Der Durchschnitt der anderen Länder beträgt 16 Prozent. Die OECD weist in ihrem Bericht auch darauf hin, dass höhere Bildung meist kostenlos ist. 45 Prozent der Schweden werden eine akademische Ausbildung anstreben. Der OECD-Durchschnittswert liegt bei 55 Prozent.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".