Flygplan på Landvetter flygplats.  Foto: Johan Nilsson / SCANPIX
Der Flughafen Landvetter in Göteborg (Foto: Johan Nilsson / SCANPIX)

Stop auf Göteborger Flughafen wegen Bombendrohung

Nach einer Bombendrohung ist ein Flugzeug der skandinavischen Fluggesellschaft SAS auf dem Flughafen Landvetter bei Göteborg notgelandet.

Die Maschine befand sich auf dem Weg von London nach Stockholm. „Das Flugzeug landete um 9 Uhr 57 und steht jetzt auf einem abgesonderten Platz, einem sogenannten Bombenplatz“, sagte ein Flughafensprecher der Nachrichtenagentur TT am Freitagvormittag. Der Flughafenverkehr wurde vorübergehend eingestellt und das Flugzeug mit 72 Passagieren an Bord evakuiert.

Nach einer gründlichen Untersuchung der Maschine gab die Polizei am Nachmittag Entwarnung

Die Bombendrohung erreichte die Flugleitung, als das Flugzeug bereits in der Luft war. Der Pilot beschloss daraufhin, auf dem nächsten Flughafen notzulanden.

Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.


Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista