Peter Dahlin Foto: TT.
Peter Dahlin im chinesischen Fernsehen Foto: TT.
China-Schweden

Inhaftierter Menschenrechtsaktivist freigelassen

Der in China inhaftierte schwedische Menschenrechtsaktivist Peter Dahlin ist freigelassen worden.

Dies bestätigte sein Vater gegenüber der Nachrichtenagentur TT. Auch Dahlins chinesische Freundin, die mit ihm zusammen verhaftet worden war, wurde aus der Haft entlassen.

Dahlin war Anfang Januar wegen „Anstiftung zur Opposition gegen die Regierung“ in Beijing verhaftet worden. Seine Organisation, die „Chinese Urgent Action Work Group“, weist diese Vorwürfe zurück.

Laut Angaben von Schwedens Außenministerin Margot Wallström sei die Freilassung Dahlins in enger Zusammenarbeit zwischen dem schwedischen Außenministerium und chinesischen Vertretern vonstattengegangen. Gleichzeitig betonte Wallström, sie sorge sich um einen anderen schwedischen Inhaftierten in China, Gui Minhai. Das Außenministerium werde weiterhin verstärkt versuchen, Fakten über seine Situation zu gewinnen und ihn in seiner Haft zu besuchen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".