Innenminister Anders Ygeman. Foto: Helen Ling/Sveriges Radio.
Innenminister Anders Ygeman. Foto: Helen Ling/Sveriges Radio.
Asyl

Fördermittel für Rückkehr marokkanischer Straßenkinder

Die rot-grüne Regierung will die Rückkehr marokkanischer Straßenkinder von Schweden nach Marokko mitfinanzieren.

Um die Wiederaufnahme jugendlicher Marokkaner, die ohne bewilligtes Asyl in Schweden leben, zu ermöglichen, sollen Kinder- und Jugendheime in Marokko Mittel erhalten, sagte Innenminister Anders Ygeman dem Fernsehsender TV4. Man wolle nicht, dass sie nach ihrer Ausweisung aus Schweden wieder auf den Straßen von Rabat landen. Die Aufnahme müsse geordnet vonstattengehen, und Schweden sei bereit, diese Aufnahme zu finanzieren, so Ygeman.

Schätzungsweise 800 Minderjährige aus Marokko und anderen nordafrikanischen Ländern leben unter schwierigsten Umständen, vor allem in Stockholm und Göteborg.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".