Dschihadisten in Syrien Foto: Khalil Hamra´/ AP
Dschihadisten in Syrien Foto: Khalil Hamra´/ AP

40 schwedische Kinder beim IS

Mehrere schwedische Dschihadisten haben ihre Kinder mit nach Syrien und in den Irak genommen.

Dies zeigt eine neue Schätzung der Behörde gegen gewaltbereiten Extremismus. Derzeit lebten etwa 40 solcher Kinder im Alter von 0 bis 10 Jahren in vom IS kontrollierten Gebieten. In den meisten Fällen hätten sich Frauen gemeinsam mit ihren Kindern dem IS angeschlossen – entweder in Begleitung des Vaters, oder, um einen IS-Angehörigen in Syrien oder im Irak zu heiraten. Manche Dschihadistinnen würden auch Kinder mit IS-Kämpfern kriegen, die dann die schwedische Staatsbürgerschaft erhielten, wenn die Mutter Schwedin sei, sagte Yassin Ekdahl von der Behörde im Schwedischen Rundfunk.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".